21.07.07

Knutbys mörderischer Pastor - Nachdrehe

Pastor Helge Fossmo (35) hat am Freitag zum dritten Mal geheiratet. Die Braut trug Weiß, aber die Umgebung war alles andere als romantisch: Die Hochzeit fand im Kumla-Staatsgefängnis ab, wo Fossmo eine lebenslange Haft absitzt.

Die neue Frau Fossmo ist 31 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern. Sie hat den Prozess gegen Foissmo verfolgt und sich dabei in den Pastor verliebt. Wegen Fossmo verließ sie nach zehn Jahren Ehe ihren Mann. Der versteht die Welt nicht mehr und will nun um das Sorgerecht für seine Kinder kämpfen. "Ich will nicht, dass dieser Mensch meinen Kindern nahe kommt", sagt er.

Zur Erinnerung. Die ersten beiden Fossmo-Gattinnen nahmen kein glückliches Ende:

Helene starb am 18. Dezember 1999 im Alter von 27 Jahren in der Badewanne. Fossmo wurde angeklagt, den Kopf seiner Frau am Badewannenrand zerschmettert zu haben, aber aus Mangel an Beweisen frei gesprochen. Helene hatte zwei Kinder

Alxandra starb am 10. Januar 2004 im Alter von 23 Jahren. Sie wurde vom Kindermädchen der Familie erschossen. Pastor Helge Fossmo hatte sie zu dieser Tat angestiftet. Gleichzeitig sollte auch noch ein Nachbar ermordet werden. Das Kindermädchen schoss auch auf ihn, aber der Nachbar überlebte schwer verletzt. Deswegen wurde Fossmo wegen Anstiftung zu Mord und zu Mordversuch verurteilt.

Mít seiner neuen Frau, deren Name nicht bekannt gegeben wird, will Fossmo nun allerdings "alt werden". Das Paar könnte auch Kinder bekommen. Die Hochzeitsnacht durfte das Paar alleine im Familienraum des Gefängnisses verbringen, und auch in Zukunft wird sich die Eheleute Fossmo hier hin und wieder zurückziehen können.

Die schwedische Onlinezeitung
"Expressen" zur Hochzeit:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen