18.07.07

Crime-Telegramm

Dänemark, 18. Juli 2007
In Løgumkloster, einen kleinen Ort nördlich der deutsch-dänischen Grenze, wurde am Dienstag ein 62-Jähriger festgenommen. Er soll seine 85-jährige Mutter getötet haben. Mordwaffe: Das eigene Auto. Man fand die Leiche der alten Dame vor der Garageneinfahrt. Der 62-Jährige hat seine Mutter offenbar mehrmals überfahren. Wie sich später herausstellte, war er bei der Tat schwer betrunken.
Vor dem Haftrichter wies der 62-Jährige am Tag danach alle Anschuldigungen zurück. Er habe seine Mutter nicht überfahren und er sei auch nicht betrunken gewesen. Dann wies er auch noch zurück, festgenommen worden zu sein. Der Haftrichter ordnete eine psychiatrische Untersuchung an. Gleichzeitig wurde die Presse ausgeschlossen, Zeugenaussagen sollen vorläufig nicht zitiert werden können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen