24.10.07

Knutbys mörderischer Pastor - Nachdrehe 3

Immer wieder gibt es Neues zum Fall Knutby. Die Tatsache, dass ein Pastor sein Kindermädchen zur Mörderin gemacht hat und dass er wahrscheinlich auch seine erste Frau getötet hatte, lässt die Schweden nicht zur Ruhe kommen.

Nun ist bekannt geworden, dass bei You Tube schon seit geraumer Zeit Polizeivideos liegen. Sie zeigen, wie Kindermädchen Sara Svensson in das Haus des Pastors geht und mit einem riesigen Revolver die schlafende Pastorengattin erschießt und immer wieder kontrolliert, ob Alandra Fossmo auch tot ist.

Dabei erklärt sie ihre Vorgehensweise mit ruhiger Stimme.

"Es war ganz leise im Haus ..."
"Es war sehr schnell überstanden, ich dachte nur daran, dass ich das machen muss."
"Hier wurde mir schlecht."
"Ich hatte Angst, dass sie noch lebt. Ich dachte, Alexandra lebt noch und muss leiden."

Nach dem Mord an Alexandra schoss Sara auch noch auf einen Nachbarn, der den Anschlag aber überlebt hat.

Saras Anwalt Christer Söderberg hat berichtet, dass die Aufnahmen eine ganze Nacht dauerten. "Für Sara war die Tatsache, dass sie die Tat mit eigenen Worten beschreiben musste, extrem schlimm."

Der Pastor Helge Fossmo, der geplant hatte, seine Hände in Unschuld zu waschen, wurde damals zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Sara wird seit der Tat psychiatrisch behandelt. Es geht ihr schon etwas besser, aber sie ist noch weit davon entfernt, gesund zu sein.

Der Fall ist sehr genau in den anderen Knutby-Postings geschildert.

Polizeiliche Rekonstruktion mit Sara Svensson:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen