13.11.07

Crime-Telegramm / Mann hob Organe auf

Heute wurde in Schweden Anklage gegen einen 63-Jährigen in einer besonders makabren Mordsache erhoben.

Der Mann soll im August seine 13 Jahre ältere Frau mit einer Schere erstochen haben. Kurz vorher hatte das Paar noch gemeinsam eine Reise nach Gran Canaria gebucht!

Nach dem Mord schnitt der Mann mehrere Organe aus dem Körper der Frau. Er legte sie in einem Plastiksack in seinen Schrank. Dann wusch er die ganze Wohnung mit Chlor. Die misshandelte Leiche seiner Fau ließ er jedoch im Bett liegen. Drei Nächte lang schlief er neben seiner toten Gattin, dann bestellte er neue Matratzen, weil er den Gestank nicht mehr aushalten konnte.

Nach seiner Verhaftung wurde er psychiatrisch untersucht. Die Ärzte konnte keine psychische Krankheit finden. Gleichzeitig wurde bekannt, dass der Mann bereits vor zehn Jahren seine Frau schwer misshandelt hatte, damals wurde die Anklage dann fallen gelassen.

Man wird in dieser Sache bestimmt noch mehr hören!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen