14.12.07

Crime-Telegramm / 21 Jahre Haft für Dreifachmörder

Die Staatsanwaltschaft hatte Sicherheitsverwahrung gefordert, aber Shahzad Khan (31) bekam "nur" 21 Jahre Haft. Shahzad Khan hat im Oktober 2006 seine drei Schwestern ermordet. Das Gericht bezeichnete die Morde als "grotesk". Er behauptete, seine tote Mutter habe ihm die Morde befohlen. Das Gericht war statt dessen der Meinung, dass es ein Mord unter Einfluss von Alkohol und Drogen war. Eine Wiederholungsgefahr bestünde nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen