12.12.07

Crime-Telegramm / Bandenkrieg in Kopenhagen

Man glaubt es kaum, aber in Taastrup, einer Kopenhagener Plattenbautenvorstadt, kommt es zur Zeit zu regelrechten Bandenkriegen. Hier leben so viele Einwanderer, dass bereits von einem "Ghetto" gesprochen wird. Am Dienstag Abend fuhren fünf Männer mit Autos vor und schossen aus fünf bis sechs verschiedenen Waffen auf einen Wohnblock. Insgesamt wurden 75 Schüsse abgegeben, Fenster und Türen und mehrere Autos wurden zerstört. Eine Frau bekam Schnittwunden, von dem Kugelregen selbst wurde Gott sei Dank niemand getroffen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen