12.08.08

Crime-Telegramm / Kindermörder will zur Tagung

Die Kindermorde von Baneheia gehören zu den grausamsten in der norwegischen Kriminalgeschichte. Viggo Kristiansen, einer der beiden Verurteilten (er bekam 21 Jahre Sicherheitsverwahrung), gelingt es immer wieder, die Öffentlichkeit zu verblüffen. Nun hat er eine besonders ausgefallene Idee. In Norwegen findet demnächst eine Tagung von Journalisten statt. Auf dem Tagungsprogramm steht u.a. der Punkt, dass Kristiansen ein Wiederaufnahmeverfahren beantragt hat. Auf der Tagung soll darüber diskutiert werden, wie so etwas journalistisch korrekt zu behandeln und einzustufen ist. Kristiansens Anwalt wird einen Vortrag halten und die Hintergründe erklären.

Nun wurde bekannt, dass Viggo Kristiansen Freigang beantragt hat. Er will bei der Tagung dabei sein und hören, was über ihn gesagt wird und er will sich auch selbst dazu äußern.

Sehr spannend, ob er diese Erlaubnis wirklich bekommt oder nicht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen