15.09.09

Mord unter Teenagern




Das Video wurde zur Erinnerung an Therese bei Youtube veröffentlicht

Mord aus Leidenschaft, Mord aus Hörigkeit, Mord aus Eifersucht - alles "erwachsene" Verbrechen? Verbrechen, die nur von Menschen verübt werden, die weit über 20 sind und schon einige Frustrationen im Leben meistern mussten? Schweden hatte in diesem Sommer einen Fall, der zeigte, dass auch Teenager Opfer dieser destruktiven Gefühle werden können. Fassungslos registrierte die schwedische Öffentlichkeit, dass ein junges Mädchen sterben musste, weil ein anderes Mädchen es so wollte und ein Junge sich dazu verpflichtet fühlte. Therese Johansson Rojo wurde nur 15 Jahre alt. Ihre Mörder sind nur etwas älter, beide sind 16. Aufgrund ihres jugendlichen Alters ist ihre Identität geheim, ich nenne sie hier "Sven" und "Eva" - schwedische Allerweltsnamen, die mit den wirklichen Tätern nichts zu tun haben.

Thereses Leiche wurde in der Nacht zum 7. Juni in einem Stockholmer Park gefunden. Die Obduktion zeigte später, dass sie erwürgt, getreten und geschlagen worden war. Noch in der gleichen Nacht verhörte die Polizei alle Jugendlichen, mit denen Theresa in der Nacht zum Sonntag Party gefeiert hatte. Sehr schnell wurde der Polizei klar, dass kein Außenstehender den Mord begangen haben konnte. Bereits drei Tage später wurden Sven und Eva festgenommen.

Sven, Eva und Therese hatten die gleiche Schule besucht, sie waren gute Schüler. Svens Lehrer berichtet, dass Sven ausgesprochen höflich und nett war. Sven und Eva waren seit 2007 ein Paar, sie liebten sich und galten als unzertrennlich. Eva hatte in der Schule nur Bestnoten, sie galt als ausgesprochen ambitiös und fleißig. Manchmal hat Sven aber auch die Nase voll von immer eifersüchtigen Eva. Trotzdem bleiben sie zusammen und ihr Zusammengehörigkeitsgefühl war zeitweise so dominant, dass sie viele Freunde verloren und sogar ihre Eltern nervös wurden. Svens Eltern hofften sehr, dass Sven seine Schwärmerei für Eva aufgibt und sich von ihr trennt.

Vielleicht wollte Sven wirklich aus der Beziehung ausbrechen, vielleicht auch nicht. Seinen Eltern gegenüber beteuerte er jedenfalls, dass er für Eva einfach "alles" tun würde. Trotzdem flirtet er in der Walpurgisnacht heftig mit seiner Mitschülerin Therese. Es kommt zu einem Kuss. Dieser Kuss war Thereses Todesurteil!

In der Schule wurde nun heftig geklatscht. Liebt Sven seine Eva doch nicht so, wie er immer behauptet? Weiß Eva überhaupt was davon? Sie wusste nichts. Erst nach Wochen erreichte der Klatsch auch sie. Als sie erfährt, dass Sven Therese geküsst hat, bekommt sie einen hysterischen Anfall und prügelt im Schulhof vor den Augen aller anderen auf ihn ein.

Sie trennt sich von ihm. Aber er kann sie nicht vergessen, bettelt um ihre Liebe - und bekommt sie erneut.

Aber um welchen Preis! Eva wollte Sven nur zurücknehmen, wenn er Therese tötet. Immer wieder fordert sie ihren Tod, immer wieder nimmt Sven einen Anlauf zu dieser schrecklichen Tat, um Eva zurück zu gewinnen. Einmal wartet er stundenlang auf sie, zu einem anderen Zeitpunkt nimmt er sich vor, sie mit einer Wodkaflasche zu erschlagen. Doch immer wieder fehlte ihm der letzte Mut. Er hatte Skrupel und wahrscheinlich auch Zweifel. Erst als ihm Eva die Pistole auf die Brust setzt und ein Ultimatum stellt, sogar SMS mit Mordaufforderungen schickt, sieht er keinen Ausweg mehr. Er weiß, wenn er Therese nicht tötet, wird sich Eva für immer von ihm trennen.

Am 6. Juni ist in Schweden Nationalfeiertag. 2009 war es ein Samstag, man feierte, Schüler und Studenten zogen durch Stockholm, gingen auf Partys und genossen den frühen Sommer. An diesem Abend spricht Sven Therese an. Er behauptet, dass er mit ihrer über den Walpurgisnacht-Kuss reden will. Sie willigt ein, geht mit ihm in einen Park - und wird ermordet! Erst würgte er sie, dann drehte er völlig durch und schlug und trat nach dem bereits leblosen Körper. Therese lebte wahrscheinlich noch, als er sie verließ. Sie starb alleine im Park aufgrund der zahlreichen Verletzungen.

Während des Prozesses sagte Sven: "Eva und ich befanden uns in einer Glasglocke. Ich war von ihr abhängig. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es außer Eva noch andere Mädchen geben könnte."

Eva sagte: "Unsere Beziehung war sehr intensiv. Ich schrieb ihm beleidigende Briefe und im Telefon sagte ich immer wieder, dass es Aus ist. Ich wollte, dass er mich nicht mehr mag. Ich wollte, dass es aufhört. Aber er machte einfach nicht Schluss." Über den Mord sagte sie: "Ich dachte wirklich nicht, dass er das Zeug dazu hat. Ich dachte, dass ich ihn kenne. Ich dachte, es sei ein Spiel, damit ich ihn endlich loswerde. Wenn ich gewusst hätte, dass er es wirklich tut, hätte ich nie davon gesprochen."

Trotzdem schrieb sie ihm nach der Tat mehrere Liebesbriefe. "Wir gehören zusammen, wir haben zusammen gehört, seit wir uns das erste Mal gesehen haben."

Diese Briefe waren der wichtigste Beweis der Anklage, sie zeigten, dass Evas Behauptung, dass sie mit Sven eigentlich Schluss machen wollte, nicht stimmte.

Das Urteil: Beide wurden Schuldig gesprochen, Sven schuldig in Mord, Eva schuldig in Anstiftung zum Mord. Das Strafmaß ist noch nicht bekannt. Wie in Schweden üblich, wird erst nach dem Urteil eine psychiatrische Untersuchung durchgeführt. Diese Untersuchung findet zur Zeit statt. Das Ergebnis der Untersuchung wird dann als Grundlage für das Strafmaß verwendet. Da beide jedoch erst 16 sind, werden sie mit Sicherheit nur wenige Jahre hinter Gittern verbringen müssen.

Und wie immer, wenn Jugendliche zu Tätern werden, fragt man sich nun: Hätte man es verhindern können? Warum hat niemand die Zeichen erkannt, gespürt, gesehen? Was machte zwei Musterschüler, wie Sven und Eva es ja waren, zu Menschen, die keine Empathie spüren?

Kommentare:

  1. Ich denke das ein "musterhaftes" Verhalten keinesfalls ausschliesst, dass jemand zum Verbrecher wird oder zum Verbrecher geworden ist. Ich vermute, dass sowohl Sven als auch Eva tief im Inneren ambivalent und zwiegespalten waren. Immer zwischen dem " Ich muss sein wie andere mich haben wollen" und dem " Ich will sein wie ich bin" hin und hergerissen. So wie ich die Videos die im Gedenken an Therese veröffentlicht wurden einschätze, war sie ein sehr selbstbewusstes und offenes Mädchen. Und wahrscheinlich fand sie den Gedanken ein anderes Mädchen eifersüchtig gemacht zu haben, sehr schmeichelhaft. Wahrscheinlich gab es im Vorfeld sehr viel mehr als man im nachhinein erfährt. Tatsache ( für mich) bleibt : Sven und Eva waren zerrissene und gespaltene Persönlichkeiten, von ihrem Umfeld in ein Muster gepresst in das sie nicht passten. Und warum das niemand gesehen oder gespürt hat ? Ganz einfach weil Sven und Eva das niemanden sehen lassen wollten.

    R.I.P Therese

    AntwortenLöschen
  2. Es ist so schlimm .. Ich frage mich manchmal wieso Menschen einen umbringen .. es ist wirklich schlimm .. und das alles nur wegen Liebe .. und Eifersucht ect.
    Das kann doch nicht sein ..

    Rest in Peace Therese

    AntwortenLöschen
  3. Als ich diese Videos von Therese Johansson Rojo endeckt hatte, war ich einfach gerührt von den videos und wollte mehr erfahren, jetzt als ich diese geschichte gelesen habe, was dort wirklich passiert ist. Denke ich wirklich nur, wie kann man nur so sein..? ich versteh solche menschen nicht. Sie hätte eigentlich leben können, aber wegen so einem mist musste sie wirklich sterben? :( traurig.. traurig..

    ich hoffe sie hat dort oben ihren frieden gefunden und wacht über euch.. die immmer noch trauern..

    P.I.P Therese..

    AntwortenLöschen
  4. Man macht es sich zu einfach SO über leben und tot zu Urteilen. Klar sie sind "erst" 16 gewesen aber sich so ein scherz zu erlauben wie "eva" sagt..ist einfach bitter und nicht akzeptabel.. Sie wusste ganz genau wozu er im stande ist und sie genoss es einfach das jemand so abhängig von ihr sein kann das er sogar mordet.. Es tut mir leid um Therese um ihre Familie und Freunde.. es ging um einen kuss..einen kleinen simplen Kuss..der ihr das Leben kostet / .. ob eine therapie da etwas helfen soll wag ich zu bezweifeln!

    Ich fand das video zufällig auf youTube..

    >> Möge sie in ruhe Ruhn..

    AntwortenLöschen
  5. Einfach nur unbegreiflich , ich fand das video ebenfalls durch zufall auf youtube und war seeeehr gerührt und erstaunt von dem lebensfrohen und wunderhübschen mädchen... und fragte mich was denn passiert sei ?! ... dann fand ich hier diese seite und war einfach nur ERSTAUNT unfassbar das gibts doch nicht ??? ... erst dacht ich als ich das video sah mhh bestimmt wieder so einer der geldgirig auf ihre eltern war und aufgrunddessen mordete ... aber das was wirklich geschehen war unbegreiflich schokiert mich sehr !!! ...

    Mein großes großes beileid an familie und freunde ruhe in frieden therese <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiss nicht was ich sagen soll. Es hat mich zutiefst gerührt, hab das video auch per zufall entdeckt. Mein Beileid an die Familie und ihre Freunde. Ich verstehe nicht wie man so was wagen kann? Das Alter ist doch kein Grund, wir waren alle mal 16 und vielleicht auch mal eifersüchtig auf unseren Freund/in (das ist heute noch so) aber deshalb bringen wir doch keinen um!! diese Leute, die so etwas tun haben das Selbstwertgefühl verloren und wollen wahrgenommen werden. Das man so weit geht, und dass das einem Menschen das Leben gekostet hat ist so trauriiiggg...

    AntwortenLöschen
  7. Man, nur weil Eva aus SPAß gesagt hat Bring sie um, bringt er sie auch noch um. Was für ein **** tut mir leid ist echt so.
    Ich bin Sprachlos, das ich ein Erinnerungs Video in youtube gefunden habe. War natürlich interessiert und gab in Google ihr namen an & habe diesen Traurigen Beitrag gelesen.

    Verdammt - R.i.p Therese <3 :(

    AntwortenLöschen